Kurs-Nr.: 2022-RF-05
   
Datum:
13.12.2022 – 14.12.2022
   
Uhrzeit: 9:00 – 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Akademie für Kompetenz im Gesundheitswesen AKG GmbH
Am Urnenfeld 33,, 35396 Gießen

Zielgruppe:
Qualifizierte Pflegehilfskräfte

Lehrkraft / Dozent:
Kerstin Wollenhaupt, Simone Winzenhörlein

Buchungen
Der hier angegebene Preis ist zzgl. MwSt.

In der Kursgebühr enthalten:
25 € Materialgebühr

€ 175,00

Teilnehmer
Arbeitgeber


Befähigen Sie Ihre Pflegehilfskräfte in der Durchführung von behandlungspflegerischen Maßnahmen.

Es bedarf einer materiellen Qualifikation, damit auch NICHT-Pflegefachkräfte Maßnahmen der Behandlungspflege im Pflegealltag durchführen dürfen.

In dieser Fortbildung erhalten Sie die theoretische Basis nach aktu­ellen pflegerisch-medizinischen Erkenntnissen in Anlehnung an die „Leitlinie zur Durchführung von behandlungspflegerischen Maßnahmen in stationären Einrichtungen der Altenhilfe“ des Regierungs­präsidiums Gießen.

Die Fortbildung bietet mit vielen Fallbeispielen und Übungen den Pflegekräften einen praxisnahen Zugang zu folgenden Inhalten:

  • Grundsätze und Anforderungen an die Delegation von behandlungspflegerischen Maßnahmen
  • Durchführungsverantwortung
  • Abgrenzung formale und materielle Qualifikation
  • Messen der Vitalwerte
  • Blutzuckermessung
  • Verabreichen von Medikamenten
  • Verabreichung von enteraler Ernährung (Sondenkost)
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Stomaversorgung (Wechsel von Beutel und Basisplatten)
  • Richten und verabreichen von subcutanen Injektionen
  • Durchführung von Verbandwechseln bei PEG, PEJ und SPDK
  • u. v. m.

Anmerkungen:
Die Fortbildung umfasst die Vermittlung der theoretischen Grundlagen. Zur vollständigen materiellen Qualifikation muss der Träger der Pflegeeinrichtung die praktischen Anleitungen durch geeignete Pflegefachkräfte und die regelmäßige Überprüfung sicherstellen.

Download Termin (iCalendar)